Der Weg ins Licht

Das Seminar „Der Weg ins Licht“ ist der Weg zu Dir selbst.

In Zeiten von Umbruch und Wandel sind wir noch mehr aufgefordert uns selbst zu erkennen, unsere Ressourcen zu kennen aber auch die eigenen Grenzen zu spüren, diese zu achten und wenn nötig sie zu überwinden. Wie nah bist du dir selber wirklich? Bist du immer wieder versucht Wünsche und Erwartungen von anderen zu erfüllen, ob Privat oder Beruflich? Suchst du immer wieder nach Herausforderungen, lotest gerne die Grenzen aus, es ist immer wieder diese Unruhe in dir, welche nach etwas sucht und dich treibt?

„Der Weg ins Licht“ bietet dir die Möglichkeit, dir neu zu begegnen, dich selbst neu zu erkennen und zu erleben welche Qualitäten du in dein Leben mitgebracht hast.  Du wirst feststellen welche du schon lebst und wie viele Potentiale noch in dir stecken und gelebt werden möchten.

In den 4 Tagen vom Seminar/Retreat
– begegnest du dir selbst
– du bekommst Werkzuge an die Hand für eigenes spirituelles Arbeiten – ganz NEU ab Juni 2019
– du wirst von deiner eigenen Liebe berührt und verstehst wie du mit ihr andere berührst / berühren kannst
– du erkennst was dich im Leben blockiert und lässt nun die Blockaden hinter dir
– spürst mit jedem Tag wie es in dir und um dich herum freier wird
– du findest deine Mitte wieder und lernst sie auch in deinen Alltag zu integrieren
– erfährst dein Lebensaufgabe

Vieles von dir wirst du neue verstehen, es wird sich einiges in dir neu sortieren und Sichtweisen auf Dinge verändern sich, ein neuer Lebensfluss stellt sich ein. Glücklichsein bekommt eine neue Bedeutung.

Dies alles geschieht durch Meditationen, Übungen, Techniken, innere Reisen und Gruppenübungen. Es sind geistige Helfer die uns durch die Tage begleiten und uns bewusst machen, wir sind nie alleine.

Für ein Informations-Gespräch und/oder mehr Details sind wir gerne für dich da. Nutze dazu einfach unser Kontaktformular.

Neuer Termin: 2. – 5. April 2020 / über die Ostertage

Seminarzeiten: täglich von 10.00 – 18.00 Uhr / 2 h Mittagspause
Anmeldung:      contact@a-r-a.ch
Preis:                  € 3600 | SFr. 4000 (oder zum Tageswechselkurs ab dem Kurs von 1.10)


Mein Der Weg ins Licht vor 20 Jahren 

Im Dezember 2019 vor 20 Jahren habe ich das Seminar Der Weg ins Licht besucht. Es war das erstmal überhaupt in der Schweiz, dass dieses Seminar stattgefunden hatte. Für mich, mein erstes spirituelles Seminar überhaupt, mit kaum Erwartungen und Vorstellungen, was dieses Seminar in mein Leben bringen und für mich verändern würde. Es war damals ein Entscheid jenseits vom Kopf, es war etwas in mir was ich noch nicht verstand, das mich in dieses Seminar und so auf meinen Weg führte.

Heute ist einmal Zeit zurück zu schauen um Danke zu sagen, an mich, dass ich das Abendeuter den Weg zu mir selbst angetreten haben und immer weiter gegangen bin und gehen werde. Dann an meine wundervolle, geliebte Familie. Danke ihr wundervollen Kinder, dass ihr  mich dahin „geschoben“ habt, auf eure ganz eigene Art und Weise. Mit der Zeit lernte ich, dass ihr unter anderem gekommen seid, um mich auf diesen meinen Weg zu bringen und dabei mich auch zu begleiten. Es wurde ein gegenseitiges Begleiten. Denn Kinder sind genau so Lehrer für uns Eltern wie wir für sie. Ein Grundgesetz, welches ich auf meinem Weg der letzen 20 Jahre immer wieder erleben durfte und meist 🙂 dankbar annehmen konnte. Wir sind wunderbar miteinander gewachsen. Danke an meinen lieben Mann Rano, er hat meinen Weg nie aber auch gar nie in Frage gestellt, er hat mich unzählige male unterstützt,  zum Beispiel die Stolpersteine auf meinem Weg zu überwinden, sehr gut versteckte Potentiale von mir wieder zu wecken und er lernte mich wieder Liebe anzunehmen. 

Es sind 20 Jahre intensive Reise mit mir selbst geworden. Eine Reise zu mir, vieles von mir lag unter dicken Schichten des Vergessens, ich musste oft tief „graben“ um meine Schätze zu finden, viele Tränen haben mich begleitet und viele meiner Schichten weggespült. Mein Weg wurde mit jedem meiner Schritte leichter und vom Licht begleitet und durchflutet.


Durch all die Jahre besuchte ich verschieden Ausbildungen in der Feuer-Tradition wie den ACC , Alpha Chi Consultant für Feng Shui und ganzheitliche Beratungen, ich machten den Spirituellen Lehrer und ging den Weg der Meister. Alles wundervolle, intensive Ausbildungen und jeder Schritte den ich darin ging, war ein Schritt auf mich selbst zu. Heilung über Heilung, ganz werden, aufstehen, mich erkennen, lernen mich zu lieben, nicht vollkommen zu sein und doch immer geliebt zu sein. Wachstum auf allen Ebenen, ein Leben welches sich mehr und mehr mit Freude erfüllte und meine Leichtigkeit wieder auferstehen lies. 

Dann wurden diese Ausbildungen zu meiner Berufung und ich  durfte bis heute und ich hoffe auch noch lange, viele Menschen auf ihrem eigenen Weg begleiten, sie durch das Seminar Der Weg ins Licht führen, sie zu sich selbst begleiten, ihnen Licht sein auf ihrem Weg, sie in ihre eigene Selbsterkenntnis begleiten, ob in Beratungen, / Coachings,  Feng Shui,  mit meinen Baum-Essenzen, mit vielen weiteren Möglichkeiten, welche ich in all den Ausbildung lernte und selbst durchlaufen bin. Danke allen für dieses Vertrauen.

Und danke an die vielen Menschen, Freunde, Kollegen und Lehrer die mich auf meinem Weg begleitet haben. Einige sind zu engen Freunden geworden, in einer bindungsfreien Art wie ich es aus meinem früheren (vor den 20 Jahren) nicht kannte, ein Band von tiefer bedingungsloser Liebe verbindet mich heute mit meiner Seelenfamilie. Ich bin so glücklich, dass ich euch oder wir uns wieder gefunden haben und so ein reiches Leben der Liebe gehen dürfen. 

Durch all die Jahre habe ich immer auch wieder zurück geblickt um für mich zu prüfen, ob es wirklich mein Weg ist. Gerade dann, wenn es mir zuwenig schnell vorwärts ging oder ich in einer Krise festsetzte. Eines konnte ich immer feststellen, ich hätte nicht gewollt, dass mein Leben weiter so verlaufen wäre wie vor den 20 Jahren. Ich hatte ein gutes Leben, viele Freunde eine wundervolle eigene Familie und es fehlte mir Aussen an nichts. Doch ich sah im Rückblick immer wieder, wie viele harte Strukturen ich hatte, wie eng mein Leben war und dass ich sehr dankbar bin, dass sich mein Leben in Bewegung setzte. Auch an unserer Beziehung und unseren wunderbaren Kindern konnte ich es immer wieder sehen, was für eine Gnade dieser Weg des Feuers und der Liebe ist. Vieles wäre nicht so wunderbar geworden, wie es heute ist. Ich bin Glücklich.

Und dann war da noch der Moment wo wir uns entschieden und unser A-R-A Lichtzentrum zu gründen.
Heute bin ich in einer tiefen Dankbarkeit und bin Glücklich, dass wir diesen Schritt gewagt haben. Es wurde zu einem Segen hier diesen Platz eingenommen zu haben und auch damit den Platz in mir eingenommen zu haben. Mich selbst zu sein und immer noch mehr zu werden. Denn unser Weg hier auf der Erde ist und bleibt eine Reise, wie wir diese Reise gestalten und gehen ist ganz oft von unseren eigenen Entscheidungen abhängig. Ich bin mehr als Dankbar, dass ich den Weg ins Licht gewählt habe und bin glücklich ihn noch weiter zu gehen.
In Liebe und Dankbarkeit, Benira 

Feedbacks:

Nach dem Weg ins Licht habe ich sehr meine innere Kraft und ein tolles Freiheitsgefühl genossen. Vor lauter Energie bin ich in der
Arbeitswelt eifrig mit gestrudelt und habe wahre Wunder voll bracht. Auch dadurch dass ich viel Kundschaft in der Praxis hatte.
So konnte ich sehen, was ich nicht möchte und habe mich beruflich umstrukturiert, was lange überfällig war.

Es war auf jeden Fall eine wundervolle Zeit bei euch und ich denke viel daran zurück. Ihr habt mir sehr viel mitgegeben!!!
Mein Herz trägt das alles in großer Dankbarkeit bei sich.
Nicole Linke

Weg ins Licht….Nachklang: was Nachklingt, ist das Vertrauen, beschützt und geborgen zu sein- ich bin nie allein! Klar zeigen sich weiterhin die Themen, aber der Unterschied ist, vor dem Weg ins Licht (WiL) kamen mit den Themen die Taucher und das Gefühl des allein sein(Trauer im Herzen). Jetzt nach dem WiL. kommt mit den Themen, das Erinnern an die Ausrichtung und das Eintauchen in den Lebensfluss. Frieden, alles ist eins und in der göttlichen Gesetzmässigkeit. Das Thema wird sichtbar und braucht nicht mehr so lange und tief gekaut werden, Stille und Freude im Herzen.
Alles Liebe Ura